Briefmarken

Nach meiner Zeit in der Österreichischen Staatsdruckerei, wo ich auch schon in der Herstellung von Briefmarken beschäftigt war (ein Beispiel die Stichbriefmarke "Luchs"), gestalte ich seit 2012 Briefmarken für die Österreichische Post AG.

 

2020 war durch die Corona Pandemie ein ganz eigenes philatelistisches Jahr. Mitte März wurden im Lock down alle Ersttage ausgesetzt; die Veröffentlichung des "Kontrabasses" war das erste Briefmarkenopfer. Alle anderen bis September wurden abgesagt, sodass auch die Briefmarken "Wallfahrtskirche Götzens in Tirol", die "Köflacher Bahn"und "Antonio Canaletto"nicht mit Ersttagsstempel erschienen. "Christus Salvator" war die erste Briefmarke im Herbst, die wieder einen Ersttagsstempel trägt und eine Veranstaltung hatte. Alle anderen Briefmarken wurden danach wieder ohne Veranstaltung veröffentlicht- Grund war der zweite Lockdown in Österreich. "Bruegels Winterlandschaft mit Vogelfalle" bildete dann als Weihnachtsbriefmarke den Abschluss dieses Jahres.

Leider hatte auch 2021 keinen guten Auftakt. Die Serien "Alte Meister" (Gennari), "Sakrale Kunst in Österreich" (Millstätter Fastentuch), sowie "Musikland Österreich" (Klarinette), wurden ebenfalls wegen Lockdowns ohne großen Ersttag veröffentlicht. Mit der Fischerkirche Rust im Mai 2021 wurde der erste Ersttag wieder in Gesellschaft begangen- zwar noch mit gewissen Restriktionen, aber immerhin mit anderen Philas und Besuchern! Es geht aufwärts!